Haushaltsrechnungen

Sie möchten bei Ihren Haushaltsrechnungen sparen?

📞 Wir finden den passenden Internet- und Telefontarif für Sie!
⚡  Wir helfen Ihnen bei der Reduzierung Ihrer Energierechnungen!
✅ Selectra bietet kostenlos & unverbindliche Beratung: Montag - Freitag, 8:00 bis 19:00

Sie möchten bei Ihren Haushaltsrechnungen sparen?

📞 Wir finden den passenden Internet- und Telefontarif für Sie!
⚡  Wir helfen Ihnen bei der Reduzierung Ihrer Energierechnungen!
✅ Selectra bietet unverbindliche Beratung: Montag - Freitag, 8:00 bis 19:00

Sie möchten bei Ihren Haushaltsrechnungen sparen?

Unser Callcenter ist momentan geschlossen. Sie erreichen unsere Berater/innen von Montag bis Freitag von 08:00 bis 19:00 Uhr.

Kfz Versicherung: Werkstattbindung oder freie Werkstattwahl?

Waagemit zwei gelben Schildern mit Auto

Bei der Kfz Versicherung können Siezwischen der Werkstattbindung und der freien Werkstattwahl wählen. Welche Vor- und Nachteile hat die Werkstattbindung und ist die freie Werkstattwahl wirklich sinnvoll? Die Antworten auf diese Fragen erhalten Sie bei Versicherungscheck.


Was bedeutet Werkstattbindung?

Beim Abschluss der Kfz Versicherung haben Sie in der Regel die Wahl zwischen einer Werkstattbindung und einer freien Werkstattwahl. Wenn Sie eine Werkstattbindung vereinbaren, müssen Sie Kaskoschäden bei einer Partnerwerkstatt des Sachversicherers reparieren lassen. Sie dürfen also nicht einfach zu einer beliebigen Werkstatt fahren. Andersherum haben Sie bei einer freien Werkstattwahl die Möglichkeit zu jeder beliebigen Werkstatt zu gehen und Ihr Auto dort reparieren zu lassen.

Gelbes Schild mit Auto

Die Werkstattbindung kommt immer nach einem selbstverursachten Unfall, bei dem Ihnen ein Schaden am eigenen Auto entstanden ist zum Tragen. Kurz: Sie sind dann an eine Werkstatt gebunden, wenn Sie eine Leistung aus der Teilkaskodeckung oder Vollkasko beanspruchen müssen. Sind Sie selber die geschädigte Person und tragen keine Schuld am Unfall, können Sie sich den Kfz-Betrieb für die anstehende Reparatur frei auswählen, da für den entstandenen Schaden immer die Haftpflichtversicherung des Unfallgegners aufkommt.

Ist eine Werkstattbindung sinnvoll?

Vereinbaren Sie in Ihrem Versicherungsvertrag eine freie Werkstattwahl, können Sie nach einem Unfall frei entscheiden, wo Sie das Auto reparieren lassen. So ist es zum Beispiel möglich, das beschädigte Kfz bei einem Freund, einem Billiganbieter oder direkt bei der Hersteller-Werkstatt reparieren zu lassen. Sie können das Fahrzeug direkt vom Unfallort zu einer beliebigen Werkstatt bringen. Der Versicherungsnehmer profitiert demnach bei der freien Werkstattwahl von folgenden Vorteilen:

  • Reparatur in beliebiger Werkstatt
  • Instandsetzung von vertrautem Fachpersonal
  • Unabhängigkeit von der Kfz-Versicherung

Demgegenüber kann es bei einer Werkstattbindung ein Vorteil sein, dass Sie sich nicht darum kümmern müssen, eine geeignete Werkstatt zu finden. Im Normalfall kümmert sich bei einem Verkehrsunfall direkt die Kfz Versicherung um einen schnellen Termin bei einer Partnerwerkstatt. Dafür gewährt der Versicherer dann einen Preisnachlass auf den zu zahlenden Beitrag. Vorteile der Werkstattbindung sind demnach z.B.:

  • Organisation durch den Versicherer
  • Termine müssen nicht selber festgelegt werden
  • Geringere Versicherungskosten

Unser Tipp zur Werkstattbindung Die Werkstattbindung birgt je nach persönlicher Situation nur wenige bis zu keine Nachteile. Stattdessen bietet sie wichtige Vorteile, wie einen günstigeren Versicherungsvertrag und die Tatsache sich nicht selber um einen Reparationstermin kümmern zu müssen. Dieser Vorteil gilt vor allem für Fahranfänger und Verträge für ältere Autos, die darauf angewiesen sind die Versicherungskosten zu senken.

Geht man bei der Werkstattbindung ein Risiko ein?

Wer sich für eine Werkstattbindung entscheidet, bekommt für die Autoversicherung einen wesentlich günstigeren Versicherungsbeitrag. Manchmal gibt es bis zu 20% Rabatt auf den normalen Preis. Der Grund dafür ist, dass die Versicherungen im Schadensfall entscheiden können, in welcher Werkstatt das beschädigte Auto repariert wird. In vielen Fällen werden dabei Partnerwerkstätten oder Discountanbieter herausgesucht, wo die Kosten geringer sind und undurchsichtige Reparaturen vermieden werden können.

Sie sind auf der Suche nach einer passenden Kfz Versicherung und möchten mehr über dieses Thema erfahren? Dann lesen Sie unseren Artikel zum Thema Typklassen in der Kfz Verischerung und erhalten eine Übersicht über die Kfz Versicherungen in Deutschland.

Da freie Werkstätten häufig alternative Ersatzteile benutzen, erhält der/die Versicherungsnehmer/in in der Regel keine Originalteile des Herstellers. Mit einer freien Werkstattwahl haben Sie dagegen die Selbstbestimmung zu einer Herstellerwerkstatt zu gehen und dort die Originalteile einbauen zu lassen. Jedoch können Sie davon ausgehen, dass Partnerwerkstätten der Versicherung eine sehr gute Arbeit verrichten. Große Nachteile entstehen durch die Werkstattbindung für Sie also nicht.

Was passiert, wenn man sich nicht an die Werkstattbindung hält?

Die Werkstattbindung ist eine verpflichtende Vereinbarung, die der/die Versicherte mit dem Versicherungsunternehmen eingeht. Sie können diese demnach nicht ohne weiteres umgehen. Sollten Sie sich dennoch nicht an die Werkstattbindung halten, so kann es sein, dass die Autoversicherung die Reparationskosten nicht übernimmt und Sie auf Ihrer Rechnung sitzen bleiben. In anderen Fällen kann es gar zu einer Vertragsstrafe kommen.

Werkstattbindung umgehen Obwohl es grundsätzlich nicht möglich ist, die Werkstattbindung zu umgehen, können Versicherte durch eine fiktive Abrechnung, die Dienste der jeweiligen Werkstatt in Anspruch zu nehmen. Mit einer fiktiven Abrechnung lassen Sie sich den Schaden am Auto auszahlen, ohne diesen reparieren zu lassen. Dennoch sollte auch hier mit Vorsicht gehandelt werden, denn auch diese Möglichkeit kann zu einer Vertragsstrafe führen.

Updated on

Ratgeber März 2023